GRUSELGESCHICHTEN

NUR FÜR EMPFOHLENE

Diese Gruselgeschichtestand zuerst im Online Buch der Liebesformel im Anhang, aber ich hielt es für angemessener, sie von dort wegzunehmen und sie hier mit einer ausdrucksvollen Überschrift, der das allgemeine Interesse fehlte, reinzustellen, weil diese Geschichten zum Nachdenken oder die Gruselgeschichten über die Inquisition nur bestimmten Personen gefallen könnten.

In diesem Fall können vorzugsweise diese Personen diese Gruselgeschichten ordnungsgemäß lesen, um über ihre Haltung nachzudenken.

Heilige Inquisition

DIE SCHUFTE DER MODERNEN INQUISITION

Es konnte nicht alles schön und idyllisch sein. Man muss sich ein bisschen anstrengen, um früher oder später in dem Moment, in dem man seine heimelige Umgebung verlässt und versucht, mit dem Rest der Welt zu kommunizieren, zu verstehen, dass eine kleine Gruppe an Schuften der Inquisition, die ewigen Wächter aus dem etablierten Orden und süchtig nach den Gruselgeschichten erscheinen wird.

Einige sind sanft und sich ihres wirklichen Verhaltens nicht bewusst, aber andere werden durch den geistigen Schmerz, an dem sie aufgrund ihrer argumentativen Unfähigkeit oder aufgrund des Arguments der Unfähigkeit leiden, charakterisiert. Je nachdem, wie man es sehen will oder wie die objektive Realität aussieht! Weil sie sich auf die Verteidigung des Systems stützen, wenn sie in Wirklichkeit ziemlich bestimmte Interessen verteidigen, wobei sie verschiedene Techniken anwenden, können wir in einem Satz zusammenfassen: einen Stein werfen und es dann nicht gewesen sein oder Gruppenangriff.

Tatsächlich aber haben die Schufte der Inquisition nur Angst und können keine Gruselgeschichten lesen, auch keine sehr kurzen wie diese. Einige geben zu, dass ihnen das Blut gefriert, was sie darauf schieben, dass sie Pflanzenfresser sind.

Mehr Information finden Sie in der schwarzen Legende über die Heilige Inquisition.

Es tut mir Leid, dass ich so direkt bin, aber es ist wichtig, sich der Existenz dieser Figuren bewusst zu sein und sich nicht von ihren Gruselgeschichten mitreißen zu lassen. Ihre Existenz entspricht ganz natürlich dem Leben und allen lebendigen Systemen, weil jene einen Kontrollmechanismus brauchen und einige vertreten kompliziert gewisse Abweichungen von ihrer vorgesehenen Funktion.

Eine kurze Wiederholung der Geschichte, des Kinos oder der Literatur über die Gruselgeschichten zeigt uns, dass sie mit Beispielen solchen Verhaltens, sei es real oder erfunden, gefüllt sind, von denen viele für ihre humanistische Schönheit bekannt sind.

Glücklicherweise ist die eigentliche Figur der Inquisition heute eher rhetorisch. An manchen Orten benutzt man vor allem die Spanische Inquisition als literarische Figur, aber ich glaube, dass die Inquisition in anderen Ländern nicht zu beneiden war, obwohl sie bestimmt in ein paar vorher schon beendet war.

Man könnte viele Gruselgeschichten über die Schufte der modernen Inquisition erzählen, aber ich wollte nur zeigen, was die großen Wissenschaftler und Genies der Menschheit vergöttern. Wenn sie zeitgenössisch gewesen wären, hätte man sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Gleichzeitig ersticken sie in ihrer blinden Verteidigung der etablierten Wissenschaft jedes Fünkchen von Veränderung des wissenschaftlichen Paradigmas.

Viele der modernen Schufte versuchen, ihre Aktionen mit der Fahne der gesunden Skepsis zu rechtfertigen.

Natürlich möchte ich weder behaupten, noch andeuten, dass einige Theorien oder Ideen nicht kritisierbar oder falsch wären, aber ich möchte darauf hinweisen, dass es eindeutig klarere Sachen gibt: Eine davon ist die konstruktive Kritik zu den Ideen, immer dankenswert, die andere ist die persönliche Diskreditierung ohne Entschuldigung, immer überdenkenswert.